Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


best_practices:affiliate_programme
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf del.icio.us
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Digg
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Furl
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Reddit
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Ask
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Google
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Netscape
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Technorati
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Live Bookmarks
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Yahoo! Myweb
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Facebook
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Newsvine
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Yahoo! Bookmarks
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Twitter
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf myAOL
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Slashdot
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Mister Wong

Einführung eines Affiliate Programms

Unternehmen können mit Hilfe eines Affiliate Programms virtuelle Vertriebsnetzwerke mit einer Vielzahl an Vertriebspartnern (Affiliates) aufbauen. Die Produkte und Dienstleistungen der Händler (Merchants) werden auf den Websites der Affiliates angeboten und verkauft. Diese erhalten für jede erfolgreiche Transaktion eine Provision ausgezahlt.

Warum Affiliate Marketing attraktiv für Unternehmen ist

Merchants nutzen ihre Affiliates wie eine virtuelle Vertriebsfläche. Sie beziehen diese direkt in den Vermarktungs- und Verkaufsprozess ein. Affiliates haben als Betreiber von thematischen Websites oder Online-Communities häufig eine sehr enge Nutzerbindung aufgebaut. Merchants können von dieser Vertrauensbasis profitieren und nutzen die Affiliate Websites als glaubwürdiger Empfehler für ihr Angebot, um Konsumenten auf ihr Angebot aufmerksam zu machen.

Die Kosten für diese Art Marketing werden rein erfolgsorientiert abgerechnet. Sämtliche Transaktionen, die mit Hilfe eines Affiliates getätigt werden, sind transparent nachvollziehbar. Die Online-Vertriebsaktivitäten über ein Netzwerk von Affiliates sind also für einen Merchant direkt messbar und steuerbar.

Weitere grundlegende Informationen über Affiliate Marketing finden Sie im Artikel Affiliate-Programme: Grundlagen.

Erfolgreiche Einführung eines Affiliate Programms

Bei der Einführung eines Affiliate Programms sollten Faktoren berücksichtigt werden, die entscheidend für den Erfolg eines solchen Programms sein können:

Zielsetzung

Ein Merchant muss zunächst eine klare Zielsetzung und daraus ableitend eine Zielgruppe für die Affiliate-Aktivitäten definieren. Hierbei sollte auch die grundsätzliche Ausrichtung des Affiliate-Netzwerkes definiert werden. Auch sollte aus der Zielsetzung abgeleitet werden, wie hoch die Ressourcen – sowohl monetär als auch personell – für den Aufbau des Affiliate Netzwerkes wahrscheinlich ausfallen werden1).

Auswahl der Affiliates

Es muss unbedingt auf den „Fit“ der Affiliates zum Produkt- und Dienstleistungsangebot des Merchants geachtet werden. Wie gut passt das zu bewerbende Produkt bzw. die zu bewerbenden Produkt-Range zur inhaltlichen Ausrichtung der Affiliate-Website? Wie hoch ist die Reichweite der Website? Passen Qualitätsniveau der Website zum Qualitätsanspruch des Produkts? Bei der Auswahl der Affiliate Partner helfen Affiliate Netzwerke wie Zanox oder adbutler. Eine erfolgsversprechende Strategie ist, sich auf einige ausgewählte Affiliates zu konzentrieren und diese Partnerschaften zu intensivieren bis hin zum Aufbau von Premiumpartnerschaften mit speziellen Konditionen und exklusiven Betreuungsleistungen2) 3).

Konditionen festlegen

Ein erfolgreiches Affiliate Netzwerk basiert auf einem fairen Provisionsmodell. Man spricht dabei im besten Sinne von einer win-win-Situation für alle beteiligten Partner. Ein Angebot von verschiedenen Abrechnungsmodellen, die im Idealfall sogar miteinander kombiniert werden können, kennzeichnet ein attraktives Affiliate Programm eines Merchants. Die wichtigsten Abrechnungsmethoden sind:

Pay-per-Click

Es wird eine Provision pro erfolgten Klick auf das Werbemittel gezahlt. Mehrfachklicks eines Users werden durch eine IP-Sperre verhindert. Das Pay-per-Click-Abrechnungsmodell eignet sich vor allem zur Steigerung der Zugriffszahlen auf einen Online-Shop. Da jedoch keine Mindestanforderung an die Aktionen der über den Affiliate generierten Besucher besteht, kann die Qualität dieser Besucher nicht beeinflusst werden4).

Pay-per-Lead

Es wird eine Provision für jede Kontaktaufnahme eines über den Affiliate weitergeleiteten Besuchers gezahlt. Dies könnte beispielsweise eine Aktion wie das Eintragen in einen Newsletter oder das Abrufen von Informationen sein. Dieses Abrechnungsmodell eignet sich vor allem für Merchants, die besonders beratungsintensive Güter anbieten. Über diese Güter informieren sich Kunden zwar online, es kommt jedoch häufig „offline“ zu einem Kauf. Eine Zuordnung der Käufer zu einem bestimmten Affiliate ist dann kaum noch möglich ist5).

Pay-per-Sale

Es wird eine Provision ausgezahlt, sobald der vom Affiliate weitergeleitete Kunde Umsatz beim Merchant erzeugt. Dieser Umsatz kann sofort, innerhalb eines Zeitraumes, aber auch „lifetime“ generiert werden6).

Werbemittel anbieten

Den Affiliates sollten eine Vielzahl unterschiedlich geartete Werbemittel zur Verfügung stellen, die je nach Bedarf auf deren Websites eingesetzt werden können. Das können klassische Banner, Textlinks, Content-Module oder sogar kleine Shops und dynamische Commerce-Module sein.

Partner-Management

Merchants sollten ihren Affiliates umfangreichen Support bieten und mit Hilfestellungen zur Seite stehen. Besonders bei engagierten und themenaffinen Affiliates sollten die Beziehungen intensiviert werden. Persönliche Beratung, Newsletter, schnelle Response auf Anfragen oder das Angebot von Workshops kann die Motivation der Affiliates merklich erhöhen7).

Mögliche Spannungen und Haftungsfragen

Nicht immer können intensive oder gar persönliche Partnerschaften zwischen Merchant und Affiliate aufgebaut werden. Vor allem durch die Etablierung großer Affiliate Netzwerke ist der Austausch eher anonym. Ohne vorherige Prüfung melden sich Affiliates bei Netzwerken an und können sich dann frei an den vom Merchant zur Verfügung gestellten Werbemitteln bedienen. So ist es vorgekommen, dass ein Affiliate eine Website A beim Partnerprogramm anmeldete, die Werbung des Merchants jedoch auf Website B geschaltet hatte. Website B verletzte Markenrechte und der Markeninhaber, dessen Rechte verletzt worden sind, wollte auch den Merchant haftbar machen8).

Es ist noch nicht abschließend geklärt, ob ein Merchant für Rechtsverletzungen seiner Affiliates haftbar gemacht werden kann. Es existieren zwei Urteile, die zueinander vollkommen konträr sind.

Das LG Hamburg verneinte 2005 eine Mitstörerhaftung des Merchants, da dies voraussetzen würde, dass der Merchant die Aktivitäten seines Affiliates zu kontrollieren vermag. Der Merchant muss erst von der Rechtswidrigkeit des Verhaltens seines Affiliates in Kenntnis gesetzt werden und ist dann verpflichtet, zu handeln und den Affiliate abzumahnen9).

Das LG Köln dagegen entschied in 2005, dass Merchants doch für das rechtswidrige Handeln (z. B. Markenrechtsverletzungen) haftbar gemacht werden können. Ein Affiliate ist demnach ein „Beauftragter“ eines Merchants und haftet für dessen Rechtsverletzungen. Dies gilt auch dann, wenn Haftungsausschlüsse vertraglich vereinbart wurden10).

Die Linie, dass der Merchant für Rechtsverletzungen seines Affiliates im Sinne des §8 Abs. 2 UWG in Haftung genommen werden kann, festigte sich durch eine entsprechende Entscheidung des BGH in 200911).

1) , 2)
vgl. Fischer, A (2010): Erfolgsfaktoren im Affiliate Marketing http://www.marke41.de/content/erfolgsfaktoren-im-affiliate-marketing
3) , 7)
vgl. online-partnerprogramme.de: Partnerprogramme im Internet http://www.online-partnerprogramme.de/erfolgsfaktoren.php
4) , 5) , 6)
vgl. perfekte-website.de: Affiliate Marketing: Vergütung & Erfolgsfaktoren von Partnerprogrammen http://www.perfekte-website.de/affiliate/verguetung-partnerprogramme-erfolgsfaktoren.php
8)
vgl. Ott, S. (2009): Haftung beim Affiliate-Marketing http://www.linksandlaw.de/news1324-recht-affiliate.htm
9)
vgl. Bahr, M.: Haftung des Merchants für seine Affiliates http://www.affiliateundrecht.de/print.php
10)
vgl. Bahr, M.: Haftung des Merchants für seine Affiliates http://www.affiliateundrecht.de/mitstoererhaftung-merchant-fuer-affiliate.html
11)
vgl. Lober, A / Neumüller, C. (2010): Online-Werbung - Zwischen Haftungsfallen und Markenrechtsverletzungen http://www.gruenderszene.de/recht/online-werbung-zwischen-haftungsfallen-und-markenrechtsverletzungen
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf del.icio.us
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Digg
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Furl
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Reddit
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Ask
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Google
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Netscape
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Technorati
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Live Bookmarks
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Yahoo! Myweb
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Facebook
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Newsvine
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Yahoo! Bookmarks
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Twitter
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf myAOL
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Slashdot
  • Bookmark "Einführung eines Affiliate Programms" auf Mister Wong
best_practices/affiliate_programme.txt · Zuletzt geändert: 2010/08/07 20:34 (Externe Bearbeitung)

E-Commerce Wiki ist unter einer Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Deutschland Lizenz veröffentlicht.
Weitere darüber hinausgehende Einschränkungen finden Sie in unserer Lizenz.

English E-Commerce Wiki | RSS zu letzten Änderungen | Impressum | Provided by DataRoxx