Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grundlagen:teilnehmer:konsumenten
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf del.icio.us
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Digg
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Furl
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Reddit
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Ask
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Google
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Netscape
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf StumbleUpon
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Technorati
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Live Bookmarks
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Yahoo! Myweb
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Facebook
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Newsvine
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Yahoo! Bookmarks
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Twitter
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf myAOL
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Slashdot
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Mister Wong

E-Commerce und dessen Konsumenten

Kunden

Zuerst soll der Begriff E-Commerce (EC) erklärt werden. E-Commerce ermöglicht die umfassende, digitale Abwicklung von Geschäftsprozessen zwischen Unternehmen und deren Kunden über globale öffentliche und private Netze (Internet) (Prof. Thome, Universität-GH Paderborn) 1)

Konsumenten

Sind Endverbraucher; Einzelpersonen, ein Haushalt oder eine größere Gruppe mit gemeinsamer Zielsetzung beim Konsum. Der Konsument versucht immer, dass für ihn beste Angebot zu finden und zu kaufen, d.h. er versucht eine Nutzenmaximierung unter Berücksichtigung seiner physiologischen und ökonomischen Beschränkungen zu erzielen.2)

Geschichtlicher Hintergrund

Im Mittelalter war der Handel noch auf die klassischen Handelsrouten beschränkt. Die Güter waren wiederum nur für die Oberschicht zugängig, da diese sehr teuer waren. Niemand wusste genau welche Güter in welcher Menge verfügbar waren, bis sie wirklich vor verkauft wurden. In den letzten 100 Jahren waren die Warenströme deutlich besser plan- und beschaffbar. Die Warenversorgung war über Großhändler, die dann die Waren weiter an die Zwischenhändler verkauften bis auf kleinere Engpässe verfügbar. Der Endkunde konnte dann die Produkte in einem kleinen spezialisierten Laden kaufen.

E-Commerce - ab mitte der 90´er Jahre

Electronic Commerce (EC) steht für den Bereich online Vermarktung (e-marketing) und online Handel.3) Hier wird zwischen Business to consumer (B2C) und business to business (B2B) unterschieden. Im B2B können Unternehmen ihre Produkte anderen Unternehmen anbieten, ihre Versorgung mit Rohstoffen und Halbzeugen sichern, sowie für den Betrieb notwendige Anlagen erwerben. Beim B2C wird der Vertrag direkt zwischen dem Unternehmen und dem Endkunden abgeschlossen. Je höher der Bekannheitsgrad der Onlineshops ist und je höher das Renommee ist umso größer wird der Zuspruch der Kunden sein. Sicherheit und Zuverlässigkeit sind zwei wesentliche Aspekte für den Kunden um online Waren zu kaufen. Je größer das abgewickelte Volumen eines Unternehmen ist, umso höher werden die Einsparungen im Bereich Logistik, Verwaltung und Vertrieb sein.4)

Weitere Informationen können bei you Tube, in einer „e-commerce presentation.avi“ abgerufen werden.5)

E-Commerce - Vorteile für den Konsumenten

Für die meisten Kunden hat das Internet mit den zahlreichen Suchmaschinen wie „günstiger de“, „Geizkragen.de“ oder aber auch wie „mercateo.de“ oder „verivox.de“ den Vorteil gezielt nach Waren suchen und vergleichen zu können. Unternehmen die bis dato nicht bekannt waren, können Ihre Waren nun auch online anbieten und neue Märkte kostengünstig erschliessen. Wurde der Bereich E-Commerce bei vielen Unternehmen noch vor wenigen Jahren eher nur nebenbei betrieben, so ist der Onlinehandel heute ein wichtiges Vertriebsinstrument. Denn der Verbraucher nutzt immer mehr die Möglichkeit, Preise und Qualitäten online zu vergleichen – und dann auch direkt online zu bestellen. Bei einigen Produkten die 100% vergleichbar sind, wie z.B. Bücher, DVD´s, Reisen, herrscht somit ein sehr hohes Maß an Preistransparenz vor, auf das sich die Unternehmen einstellen müssen.

Für den Verbraucher hat E-Commerce somit in Verbindung mit dem Web 2.0 einen weiteren Vorteil, der früher praktische nicht existent war. Es ist nun möglich nicht nur einzelne Produkte hinsichtlich Preis und Qualität zu bewerten, sondern auch ganze Onlineshops . Auf diese weise kann der ein oder andere Fehlkauf vermieden werden.

Weitere Vorteile für den Konsumenten sind im folgenden aufgelistet.

Vorteile deutscher Internet Nutzer beim Online-Shopping6)

* Unabhängigkeit der Ladenöffnungszeiten - 82,2%

* Kein Einkaufsstress (Parkplatz, Schlange) - 62,5%

* Schnelle Bestellabwicklung - 52,8%

* Zeitsparendendes Einkaufen - 49,5%

Konsumentenentwicklung

Aktuelle Ergebnisse der GfK zum Kaufverhalten der Deutschen im Internet Während die Händler in den Innenstädten mit rückläufigen Umsätzen kämpfen freut sich der Online Handel weiterhin über Zuwächse im zweistelligen Bereich.7) Der E-Commerce-Umsatz legte mit einem Plus von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu.8) Die deutschen Konsumenten haben 2009 für rund 15,5 Milliarden Euro Waren und Dienstleistungen im Internet gekauft.9)

Die Warenkörbe der Konsumenten werden größer

Die Ausgaben bei einer Einkaufstour im Online Shop beliefen sich auf durchschnittlich 506 Euro und stiegen damit um gut 10 Prozent.10) Die Einkaufshäufigkeit blieb mit 9,4 Kaufvorgängen pro Jahr konstant.11)

Gute Aussichten im E-Commerce

Dem Online Handel wird auch für die kommenden Jahre ein gesichertes Wachstum prophezeit. Die Marktforscher von Forrester Resrearch 12) prognostizieren für die nächsten fünf Jahre sieben Prozent Zuwachs per Annum. Bis zum Jahr 2014 soll der Umsatz im E-Commerce in Deutschland 44 Milliarden Euro betragen.13) Rekordjahr für den Versand- und Online-Handel Auch der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) meldet ein Rekordjahr.14) Erstmals wurde im Versandhandel der Löwenanteil der Bestellungen über das Internet generiert. Hiefür waren vor allem die ältern Kundengruppen mitverantwortlich. Bei den über 60-Jährigen stieg der Anteil der Online-Besteller von 19 Prozent in 2008 auf 28 Prozent in 2009.15)

Onlineshop

Der Onlineshop stellt Produkte im WWW| zum Verkauf bereit. Dabei handelt es sich bei einem Shopsystem grundsätzlich um Software mit einer Warenkorbfunktionalität. Beliebtestes Open-Source-Shopsystem ist XT-Commerce.

Zusammenfassung

Durch die Einführung von Onlineshops und der schnellen Verbreitung des Internets wird die Markttransparenz für den Konsumenten immer einfacher und schneller möglich. Informationen zu Preisen und Qualitäten sind so nicht mehr restriktiv. Für die Unternehmen heisst dies im Umkehrschluss, dass E-Commerce neue Märkte erschliessen kann, aber auch das der Wettbewerb deutlich härter wird als noch in der Vergangenheit.

  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf del.icio.us
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Digg
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Furl
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Reddit
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Ask
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Google
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Netscape
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf StumbleUpon
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Technorati
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Live Bookmarks
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Yahoo! Myweb
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Facebook
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Newsvine
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Yahoo! Bookmarks
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Twitter
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf myAOL
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Slashdot
  • Bookmark "E-Commerce und dessen Konsumenten" auf Mister Wong
grundlagen/teilnehmer/konsumenten.txt · Zuletzt geändert: 2010/08/17 20:44 (Externe Bearbeitung)

E-Commerce Wiki ist unter einer Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Deutschland Lizenz veröffentlicht.
Weitere darüber hinausgehende Einschränkungen finden Sie in unserer Lizenz.

English E-Commerce Wiki | RSS zu letzten Änderungen | Impressum | Provided by DataRoxx